Über den Verein

Im Jahre 1976 tritt eine Gruppe von Bogenschützen dem Schützenverein „Edelweiß-Bühl“ bei, die sich unter Führung ihres Abteilungsleiters Heinz Mussotter mit hervorragenden Schießergebnissen, erzielt bei Landesmeisterschaften, Deutschen und Europameisterschaften, sowie bei internationalen Bogenschießwettbewerben, auszeichnen konnte.
(Quelle: Schützenverein „Edelweiß-Bühl“)

Am 15. November 1979 wurden die Bibertaler Bogenschützen e.V. 79 als rein eigenständiger Bogenschieß-Verein gegründet:

Der Verein der "Bibertaler Bogenschützen e.V. 79" wurde durch das Amtsgericht Günzburg in das Vereinsregister (VNr. 302) eingetragen.

Die Bibertaler Bogenschützen (BBS) sind am 01.01.1993 als gemeinnützig eingestuft worden.

Vom ersten Unterstand bis zum jetzigen Vereinsheim vergingen natürlich viele Jahre und das war auch nur durch die tatkräftige Unterstützung unser Mitglieder und Gönner zu schaffen. Die Einweihung des Vereinsheims der Bibertaler Bogenschützen (BBS) erfolgte am 2. Juni 1996 nach einjähriger Bauzeit. Allen Beteiligten sei nochmals gedankt.

Wir haben ein Rekordbuch an Meisterschaften und Platzierungen, die die Bibertaler als ältester Bogenschützenverein im Landkreis Günzburg auch noch zum sportlichen Vorzeigeklub machen.
(Quelle: GZ extra, 21. Januar 2008)

Seit dem 23.01.2012 haben wir die Bibertaler Bogenschützen (BBS) ein eigene Domain und sind mit einer Homepage (http://www.bibertaler-bogenschuetzen.de) im Internet präsent.

Am 14. September 2012 wurden die BBS in den Behinderten-Rehabilitations-Sportverband Bayern (BVS-Bayern) auf genommen.

Im August 2013 konnten die BBS den Schießplatz kaufen.

Seit 2014 gibt es für die Gemeinde Bühl  jetzt die "Bibertal App".

Wir, die Bibertaler Bogenschützen sind Mitglied beim Bayerische Schützenbund (BSSB), der Dachverband ist der Deutschen Schützenbund (DSB) .Einige von uns schießen als Einzelmitglied beim Bogensportverband Bayern (BVBA), dem Deutscher Feldbogen Sportverband (DFBV) und es besteht die Möglichkeit der Einzelmitgliedschaft im Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern (BVS-Bayern). Die Schießlinie ist gepflastert und das Vereinsheim ist barrierefrei zu erreichen. Die Turnhalle hat leider Treppen, aber gemeinsam findet sich eine praktikable Lösung.